Pension:

Ein Pensionspferd/ Einsteller genießt auf dem Hexenhof die Aufmerksamkeit und ist bei uns in guten Händen. Die Pferde stehen in geschlechtergetrennten Herdenverbänden und werden sorgfältig und liebevoll betreut. Die Unterbringung von Ekzempferden und Heuallergikern stellt bei uns keine Probleme dar, denn auch hier achten wir auf den korrekten Umgang. Wir füttern gut kontrolliertes Qualitätsfutter (Heu und Heu-/Silage) und die Fütterung erfolgt durch/über Rundballenraufen (Link: Robert Baum Weidehütten GmbH) und Futternetze. Das tägliche Reinigen der Paddocks und die Wasserkontrolle sind uns sehr wichtig. Für eventuelle Not- oder Krankheitsfälle ist eine Krankenbox vorhanden.

 

Im Zeitraum April/Mai bis September/Oktober stehen die Pferde nachts über auf den Weiden und werden am frühen Morgen in die Paddocks getrieben. Damit keine zu langen Fresspausen entstehen werden sie mittags mit Raufutter versorgt. Diese Einteilung bietet auch dem Einsteller die Möglichkeit sich im Laufe des Tages sich um sein Pferd zu kümmern ohne weite Wege zu den Weiden gehen zu müssen.

 

Monatliche Kosten: Auskünfte über "Kontakte" oder rufen Sie uns an.

 

 

Beritt, Unterricht und Kurse:

Zusätzlich zu der Pension bieten wir Ihnen individuellen Beritt, Unterricht und Kurse mit Ihrem privaten Pferd durch Jacqui Uelpenich an. Durch ihre verständnis- und liebevolle Art, verbunden mit hoher Sachkenntnis über Pferde, passt sie gut zu unserem Team und Philosophie auf dem Hexenhof. Sie verbindet das Wissen der alten Reitweisen mit modernen Kenntnissen und isländischem Flair.